Willkommen

auf der Webseite von Dr. Ulrike Männlein. Hier finden Sie Informationen zur Kanzlei, auch verschiedene Artikel zu Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Familienrecht und vielem mehr. Doch zunächst möchte ich mich vorstellen.

Ich bin seit 1987 Rechtsanwältin. Zunächst war ich in Bielefeld tätig, bis ich 1988 in Erlangen aktiv wurde. 1992 habe ich die Promotion im Strafprozessrecht abgeschlossen. Die Gründung der eigenen Kanzlei erfolgte 1994. Seit 1996 bin ich 1. Vorsitzende des Erlanger Haus- und Grundbesitzervereins.
Den Titel „Fachanwältin für Familienrecht“ trage ich seit 2000; den Titel „Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht“ seit 2005.

Der Schwerpunkt meiner Tätigkeitsgebiete liegt im gesamten Wohnungs- und Gewerbemietrecht, sowie im Wohnungseigentumsrecht.
Ein weiterer Schwerpunkt ist das Familienrecht mit allem, was dazu gehört – Scheidung, Zugewinn, Unterhalt, elterliches Sorgerecht und vieles mehr.
Ich begleite Sie aber auch in allen Fragen des privaten Baurechts sowie im allgemeinen Zivilrecht, sowie dem Erbrecht.


Aktuell
aus dem Blog

geschrieben von Dr. Ulrike Männlein am 27 März 2012

Kein Anspruch des Vermieters auf Miete bei vorzeitiger Renovierung

Ist ein Mietvertrag wirksam gekündigt und renoviert der Vermieter nach dem Auszug des Mieters, aber vor Beendigung des Mietverhältnisses die Mieträume, so dass eine Benutzung der Räume während der Renovierung ausgeschlossen ist, ist die Miete trotz des Auszugs des Mieters während der Dauer der Renovierung auf Null [...]

geschrieben von Dr. Ulrike Männlein am 20 März 2012

ERBRECHTSSEMINAR

Noch geht man davon aus, dass die ältere Generation diejenige ist, die am meisten Vermögen hat und dieses Vermögen jetzt bzw. in den nächsten Jahren auf die nächste Generation übertragen wird.

Dabei liegt es auf der Hand, dass damit auch die Begehrlichkeiten des Staates hervorgerufen werden, und es ist auch die Frage [...]